Unsere Sponsoren
und Förderer

Stadt Fulda
Kultusministerium Hessen
RhönENERGIE Fulda
Abwasserverband Fulda
Förstina - Der Schatz der Rhön
Osthessen News

Beinwell

(Symphytum officinale)

 

Botanik

Beinwell zählt zu den Rauhblatt- oder/ Borretschgewächsen und auf nährstoffreichem und feuchtem Boden wächst er bis zu 1,5m hoch. Früher wurden der Beinwell nach dem Helligkeitston seiner Blütenköpfe in „Beinwellweiblein“ (helle Blütenkopf) und „Beinwellmännlein“ (dunklere Blütenkopf) unterteilt. Heute ist diese Differenzierung nicht mehr geläufig. Für Insekten wie Hummeln und Bienen ist Beinwell ein beliebter Aufenthaltsort. Erntezeit der Beinwellwurzel ist entweder im Frühling oder im Spätherbst. Die Blätter können durchgehend von Frühjahr bis Herbst geerntet werden.

 

Kulturelle Bedeutung

-

 

Nutzen

Neben seiner Funktion als Heilpflanze ist Beinwell auch für ein Gartenbeet eine Bereicherung. Da seine Blätter große Mengen an Stickstoff und Kalium enthalten, ist er ein guter Dünger für benachbarte Pflanzen. Mit Beinwell kann Jauche hergestellt werden, aber auch in frischer oder getrockneter Form kann die Pflanze als Dünger verwendet werden. In Form von Mulchmaterial können angetrocknete Blätter auf der Erde verteilt oder frische Blätter zwischen die einzelnen Reihen der Pflanzen verteilt werden. Beinwell enthält den Wirkstoff Allantoin, welcher für die positive Wirkung des Beinwells auf die Heilung von Knochenbrüchen, Prellungen, Zerrungen, Sehnenscheidenentzündungen und Gelenkschmerzen verantwortlich ist. Für die Verwendung in der Küche oder in Form von Tee ist Beinwell ehr weniger und nur in geringen Mengen geeignet, da er viele Pyrrholizidin-Alkaloide enthält, welche schädlich für die Leber sind.

 

Wenn Sie mehr über den Beinwell erfahren möchten und sich mit anderen Pflanzenliebhabern über praktische Tipps und Erfahrungen austauschen möchten, nehmen Sie doch mal an einem Treffen des Kräuterstammtisches teil. Termine unter Kräuterstammtischtermine oder im Programm.

Quelle:
Felber B. (2013): Beinwell, Kräuterstammtisch