Unsere Sponsoren
und Förderer

Stadt Fulda
Kultusministerium Hessen
RhönENERGIE Fulda
Abwasserverband Fulda
Förstina - Der Schatz der Rhön
Osthessen News

Eukalyptus

(Eucalyptus globulus)

 

Botanik

Eukalyptusbäume zählen zu den größten Bäumen und entstammen der Familie der Myrtengewächse. Sie können eine Höhe von bis zu 100m erreichen und wachsen vor allem in Tasmanien, Neuseeland, Australien und Indonesien. Der Baum benötigt Sonne, ist frost- und kälteempfindlich und weist eine Artenvielfalt von rund 700 Bäumen auf. Der Sinn hinter Eukalyptusbäumen ist die Tatsache, dass seine Wurzeln weit in die Tiefe reichen und durch ihren hohen Wasserbedarf die Böden und Sümpfe  austrocknen können. Diese Eigenschaft ist in den Ländern im Mittelmeerraum problematisch, wo die Bäume für die Verarbeitung des Holzes in Plantagen angebaut werden. Dort nimmt er Tieren den Lebensraum, verdrängt andere Baumarten, trocknet die Böden aus und ist wegen seines hochbrennbaren Öls eine Gefahr für mögliche Waldbrände. Die brandfördernden Eigenschaften des Baumes existieren zu dessen eigenen Nutzen. Abgeworfene Äste bringen ein mögliches Feuer schnell direkt an den Baum heran, beseitigen so Parasiten und fördern die Fortpflanzung des Baumes, da die Samenkapseln erst bei hohen Temperaturen aufgehen. Auch können Wurzeln das Feuer überleben und sogar Dank diesem deutlich schneller wieder nachwachsen.

 

Kulturelle Bedeutung

Bereits die Aborigines in Australien haben Eukalyptus verbrannt und den Rauch zum Reinigen der Gedanken, zur Vertreibung böser Geister und zur Linderung von Krankheiten verwendet.

 

Nutzen

Die Blätter des Eukalyptusbaums stellen die Hauptnahrungsquelle des Koalabären dar. Das Tier ist das einzige Lebewesen, das das toxische Öl in den Blättern in so großen Dosen bei Verzehr verträgt ohne vergiftet zu werden.
Für den Menschen ist das Holz des Baumes ein beliebter Rohstoff für u.a. Gartenmöbel. Das ätherische Öl erfrischt den Körper und den Geist und der Inhaltsstoff Cineol hemmt Viren und Bakterien. Im Sommer hält das Aroma auch Stechmücken fern.

 

Wenn Sie mehr über Eukalyptus erfahren möchten und sich mit anderen Pflanzenliebhabern über praktische Tipps und Erfahrungen austauschen möchten, nehmen Sie doch mal an einem Treffen des Kräuterstammtisches teil. Termine unter Kräuterstammtischtermine oder im Programm.

Quelle:
Felber B. (2009): Eukalyptus, Kräuterstammtisch