Unsere Sponsoren
und Förderer

Stadt Fulda
Kultusministerium Hessen
RhönENERGIE Fulda
Abwasserverband Fulda
Förstina - Der Schatz der Rhön
Osthessen News

Kohl

Weißkohl

(Brassica oleracea)

 

Botanik

Unter Kohl wird nicht nur der typische Weißkohl verstanden. Noch mehr als 50 andere Sorten an Kohl existieren. Dazu zählen z.B. Broccoli, Wirsing und Blumenkohl. Alle Kohlarten entstammen der Familie der Kreuzblütler und sind eines der gesündesten und preiswertesten Gemüsesorten. Für den Anbau im Garten ist zu berücksichtigen, dass Kohl viele Nährstoffe benötigt und so eine ausreichende Düngung im Herbst erforderlich ist.

 

Kulturelle Bedeutung

Sowohl als Lebensmittel als auch als Heilmittel war Kohl früher vor allem bei den armen Menschen sehr verbreitet. Bereits die Seefahrer benutzten Sauerkraut, um sich auf ihren langen Reisen auf dem Meer vor Scorbut zu schützen.

 

Nutzen

Aus der Küche sind die verschiedenen Kohlsorten nicht mehr wegzudenken. Sie können auf ganz unterschiedliche Arten zubereitet werden, bieten so viel Abwechslung und besitzen zudem sehr viele positive Inhaltsstoffe. Kohl hat fast keine Kalorien, ist jedoch eine sehr gute Ballaststoffquelle und enthält viele Vitamine. Weißkohl weist zusätzlich noch viele Mineralstoffe und bestimmte sekundäre Pflanzenstoffe auf. Allerdings enthält diese Kohlart, vor allem wenn sie aus konventionellem Anbau stammt, hohe Nitratwerte. Auch kann die Zubereitungsart wie z.B. das Vergären zu Sauerkraut, die Eigenschaften des Kohls positiv verstärken. Doch auch als Heilmittel kann Kohl gegen bestimmte Erkrankungen eingesetzt werden. Der Saft aus dem Weißkohl kann als Kur angewendet gegen Magen-Darmreizungen wirken und Krautwickel desinfizieren, entgiften und helfen gegen Schmerzen in den Gelenken.

Wenn Sie mehr über Kohl  erfahren möchten und sich mit anderen Pflanzenliebhabern über praktische Tipps und Erfahrungen austauschen möchten, nehmen Sie doch mal an einem Treffen des Kräuterstammtisches teil. Termine unter Kräuterstammtischtermine oder im Programm.

Quelle:
Felber B. (2009): Kohl, Kräuterstammtisch