Unsere Sponsoren
und Förderer

Stadt Fulda
Kultusministerium Hessen
RhönENERGIE Fulda
Abwasserverband Fulda
Förstina - Der Schatz der Rhön
Osthessen News

Rosmarin

(Rosmarinum officinalis)

 

Botanik

Als Wildpflanze wächst Rosmarin lediglich im Mittelmeerraum. Er gehört zu den Pflanzen die für ihr Wachstum Wärme benötigen. In Deutschland kann er als Kulturpflanze angebaut auch geringe Minustemperaturen ertragen, zu starker Frost schädigt ihn jedoch. Zur Vermehrung werden Stecklinge in die Erde gesetzt.

 

Kulturelle Bedeutung

Bereits bei den Ägyptern in Gräbern wurde Rosmarin gefunden und bei den Römern und Griechen bekamen die Götter Kränze aus Rosmarin gebunden. Ebenfalls zur Räucherung der Tempel wurde er in der Antike verwendet und er war Aphrodite geweiht. Die Benediktinermönche brachten den Rosmarin aus dem Libanon mit nach Mitteleuropa. Karl der Große ließ schließlich veranlassen, dass Rosmarin in den Klostergärten angebaut wird und so erreichte Rosmarin in der Kräuterkunde einen hohen Stellenwert. Auch heute kommt Rosmarin bei Hochzeiten in südlichen Ländern zum Einsatz. Hier steht er für Verlässlichkeit und Treue und soll dem Hochzeitspaar Glück bringen.

 

Nutzen

Rosmarin kann frisch, getrocknet oder zu ätherischem Öl verarbeitet verwendet werden. Für die Trocknung ist es essentiell, dass  keine Temperaturen über 35°C erreicht werden, da ansonsten Aromen und Duftstoffe verloren gehen. Ist der Rosmarin korrekt getrocknet worden, kann er mehrere Jahre aufbewahrt werden, ohne sein Aroma zu verlieren. Rosmarin wird als Gewürz häufig in der Küche vielseitig verwendet und wirkt sich förderlich auf die Verdauung aus.
Für eine erfrischende und konzentrationsfördernde Wirkung sorgt das ätherische Öl des Rosmarins, da Rosmarin allgemein die Durchblutung fördert und die Gefäße stärkt. Auch die Kosmetikindustrie setzt häufig das ätherische Öl des Rosmarins ein.

 

Wenn Sie mehr über den Rosmarin erfahren möchten und sich mit anderen Pflanzenliebhabern über praktische Tipps und Erfahrungen austauschen möchten, nehmen Sie doch mal an einem Treffen des Kräuterstammtisches teil. Termine unter Kräuterstammtischtermine oder im Programm.

Quelle:
Felber B. (2009): Rosmarin, Kräuterstammtisch