Unsere Sponsoren
und Förderer

Stadt Fulda
Kultusministerium Hessen
Sparkasse Fulda
Abwasserverband Fulda
Förstina - Der Schatz der Rhön
Osthessen News
Sie befinden sich hier » Das Umweltzentrum » Aktuelles

 

 

STELLENAUSSCHREIBUNG

 

Tierpfleger*in, Landwirt*in, Tierwirt*in

 

Der Einsatzort „Heimattiergarten Fulda“ ist eine zoologische Einrichtung am Stadtrand von Fulda, gehalten werden überwiegend einheimische Haus- und Heimtiere. Er befindet sich in einer Phase der baulichen und inhaltlichen Neuorientierung hin zum Mensch-Tier-Begegnungszentrum mit Angeboten tiergestützter Sozialarbeit.

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine*n ausgebildete*n Tierpfleger*in, Landwirt*in, oder Tierwirt*in in Teilzeit (19,5 h/ Woche). Die Arbeitszeit ist an einem festgelegten Wochentag sowie samstags und sonntags 14-tägig zu leisten. Die Anstellung erfolgt zunächst befristet bis 31.07.2022

 

Aufgaben:

  • Ihnen obliegt die fachgerechte Versorgung und Pflege der Tiergartentiere
  • Sie reinigen die Gehege, halten sie instand und pflegen die Anlage
  • Sie kontrollieren täglich Gesundheitszustand und Wohlbefinden der Ihnen anvertrauten Tiere, dokumentieren Auffälligkeiten und leiten nötigenfalls weitere Schritte ein
  • Sie unterstützen bei veterinärmedizinischen Behandlungen und führen angeordnete Therapiemaßnahmen eigenständig durch
  • Sie unterstützen bei der Vorbereitung der Tiere auf ihre Aufgaben in der tiergestützten Sozialarbeit
  • Sie sind Ansprechpartner*in für Praktikant*innen und Sozialstundenleistende und leiten diese an
  • für Freiwillig-engagierte haben Sie stets ein offenes Ohr und unterstützen, wo es nötig ist
  • Sie beantworten Fragen von Besucher*innen z.B. zum Tiergarten, zu einzelnen Tieren, zum Umbau und zum Konzept
  • im Bedarfsfall übernehmen Sie den Einlass von Besucher*innen

Ihr Profil:

Sie haben Freude an der Arbeit mit Tieren und Menschen verschiedenen Alters. Aufgrund Ihrer abgeschlossenen Ausbildung zum/ zur Tierpfleger*in, Landwirt*in, oder Tierwirt*in verfügen Sie über Sachkunde und fundierte Fachkenntnisse, die Sie sowohl anwenden, als auch an andere Menschen weitergeben können. Basis unserer Arbeit ist ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Tieren wie er z.B. im TGI-Positionspaper 2012 (https://www.buendnis-mensch-und-tier.de/bibliothek/tgi-positionspapiere/ ) zum Ausdruck kommt. Sie können sich mit den dort formulierten Richtlinien zum Umgang mit Tieren identifizieren, diese in ihrer Arbeit umsetzen und sie an andere Menschen vermitteln. Sie arbeiten selbstorganisiert und übernehmen gerne Verantwortung. Arbeitsabläufe zu durchschauen, zu strukturieren und andere Menschen nach deren Möglichkeiten und Begabungen in Ihre Arbeit mit ein zu beziehen, ist für Sie kein Problem. Sie sind teamfähig, zuverlässig und körperlich belastbar.

 

Wir bieten:

  • eine gründliche Einarbeitung
  • Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team aus Hauptamtlichen und Freiwillig-engagierten
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Eingruppierung nach TvÖD, 30 Tage Urlaub (bezogen auf ein volle Stelle), Jahressonderzahlung

 

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an: bewerbung@fulda.de.

Die Bewerbungsfrist endet am 06.08.2021. Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

 

 

ARBEITGEBER:

Umweltzentrum Fulda e.V. –

Zentrum für Nachhaltigkeit, Gartenkultur und Tierpädagogik  

Johannisstrasse 44

36041 Fulda

bewerbung@fulda.de

 

 

 

 

 

Workshop: Insekten bestimmen

10. August 2021, 17.00-18:30 Uhr

Das Projekt AuBe (Artenschutz durch Umweltverträgliche Beleuchtung) erforscht die Möglichkeit, Insekten anhand eines neuen Beleuchtungsdesigns für Straßenlaternen zu schützen. Durch eine optimierte Lampenabschirmung soll Streulicht in die Flugbahn von Insekten und damit der Anziehungseffekt der Lampen verringert werden. Einmal im Monat zum abnehmenden Halbmond werden die Fallen aktiviert und anschließend die Insekten eingesammelt. Eine Woche nach dem Insektenmonitoring im August wollen wir uns gemeinsam die gefangenen Insekten anschauen und bestimmen. Nach einem kleinen einleitenden Vortrag arbeiten wir wie echte Entomologen. Die Insekten werden in Ordnungen unterteilt, ihre Funktion im Ökosystem erläutert und Unterschiede zwischen nacht- und tagaktiven Insekten und ihren Lebensweisen erklärt.

Anmeldung: Per Mail an Charis.Wuthenow@Fulda.de oder kontakt@umweltzentrum-fulda.de

Ort: Umweltzentrum Fulda, Johannisstr. 44, 36041 Fulda

 

 

 

Zum Anschauen des Flyers bitte Grafik anklicken!

Ameisen - Leben auf kleinem Raum

 

Eine Mitmachausstellung der Kinder-Akademie Fulda in Kooperation mit dem Umweltzentrum Fulda und unter Beteiligung des Künstlers Ingmar Süß.

Vom 10. Juni 2021 bis 30. Januar 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist Markt-Zeit

Bio-Feierabend-Markt

 

Bitte Grafik anklicken um mehr zu sehen!

 

 

 

 

Informationstechnik im Dienst „transformativen Lernens“

Konzept für den Einsatz von Informationstechnik bei Lernangeboten, die eine nachhaltige Entwicklung fördern

 

Mit diesem Konzept möchten wir Menschen eine Orientierungshilfe geben, die mit ihren Bildungs- und Lernangeboten transformativ wirken wollen und vor der Entscheidung stehen, für ihre Bildungsarbeit in Informationstechnik zu investieren. Bildungseinrichtungen, Schulen, Museen, Universitäten, aber auch freie Bildungsreferent:innen stehen derzeit und vermutlich künftig noch verstärkt vor offenen Fragen: Wo ergibt der Einsatz von Informationstechnik in ihrer Arbeit Sinn? Wo stößt er an Grenzen? Wie und unter welchen Rahmenbedingungen kann diese Technik am besten zum Einsatz gebracht und gestaltet werden? Möglicherweise müssen Beteiligte zunächst auch selbst Berührungsängste beim Einsatz neuer Technik überwinden und dazulernen, um vorhandene Potentiale und tatsächliche Risiken abwägen zu können.

Bitte auf folgenden Text (Bild) klicken um PDF zu öffnen: