Der Name MoRUS steht für die Mobile Rucksack-Umweltschule des Umweltzentrums Fulda

Gleichzeitig ist Morus aber auch der lateinische Name des Maulbeerbaums, einer ursprünglich aus Asien stammen- den Pflanze, die für die Seidenraupenzucht verwendet und schon von den Römern nach Europa gebracht wurde.

So wie die Zubereitung aus den Bestandteilen des Maulbeerbaumes in China seit jeher zur allgemeinen Kräftigung empfohlen wird, möchte MoRUS Kinder für zukünftige Herausforderungen in einer globalen Welt stärken.

MoRUS kommt zu Ihnen! Ob in einem nahe gelegenem Park, einem kleinen Waldstück oder einer großen Wiese, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) kann überall erfahrbar werden.

Im Umwelt-Rucksack ist alles dabei, was wir dazu benötigen. Nach 5 -10 Terminen erhalten die Kinder als Abschluss ihr MoRUS-Umweltdiplom.

Die inhaltlichen Themen der Module sind von Ihnen wählbar.

Zielgruppe: Vorschulkinder (Kindertagesstätten)

Zeitraum: konzipiert für Frühling bis Herbst.

Hinweis: Natürlich kommt MoRUS auch zu andere Jahreszeiten, gerne treffen wir gemeinsam mit Ihnen individuelle Absprachen.

Dauer: 5 - 10 Wochen, Wöchentlich je ein Termin a 90 - 120 Minuten.

Teilnehmer: Maximal bis zu 10 Kinder.

Themen/Inhalte

5 - 10 teils aufeinander aufbauende Module.

Die Module beinhalten umwelt- und waldpädagogische Spiele, Wahrnehmungs- und Sinnesübungen, sowie kleine Bastelaktionen.

Beispiele:

Modul 1: Wer ist Morus Maulbeere? - Unser erster gemeinsamer Kennlerntag

Modul 2: Morus Maulbeere und seine Baum-Freunde - Alles über Stamm, Borke und Blatt

Modul 3: Morus Maulbeere in Reich der Insekten - Kleine Krabbeltiere ganz groß

Modul 4: Morus Maulbeere und die Spatzenbande - Warum können Vögel fliegen?

Modul 5: Morus Maulbeere verleiht das Umwelt- diplom und gemeinsames Pflanzen eines Maulbeerstrauches in der Kita. Gerne werden dazu auch Eltern willkommen geheißen.